An die Zukunft gedacht!

Bei LGV-Frischgemüse wird auf allen Ebenen nachhaltig gearbeitet. Im Winter, wenn die Temperaturen sehr niedrig sind und es wenig Sonnenlicht gibt, bauen wir sehr wenig Gemüse an. An den ersten Frühlingstagen, wenn es in der Nacht noch frieren kann, heizen wir unsere Gewächshäuser auf Plusgrade auf. Dazu verwenden wir Abwärme, die als Rückfluss der Heizungswärme in den Leitungen übrig bleibt.

Zur Bewässerung unserer Pflanzen sammeln wir Regenwasser. Seit über 30 Jahren setzen wir Nützlinge ein, die die Pflanzenschädlinge bekämpfen. Alle LKW, die für LGV-Frischgemüse transportieren, sind sehr umweltschonend und emissionsarm.

Als Erzeugerorganisation sichert LGV-Frischgemüse auch das Einkommen ihrer rund 110 Gärtner und deren Familien und unterstützt damit den Erhalt der Gärtnerkultur in Ostösterreich. So können Traditionen und gärtnerisches Know-How von Generation zu Generation weitergegeben werden.